Beruf Tagesmutter/-vater.

Tagesmutter oder Tagesvater zu sein, bedeutet Verantwortung, aber auch jede Menge Spaß. Wir qualifizieren, vermitteln und beraten – damit die Zeit mit Tageskindern Freude macht. Allen!

Kinderbetreuung gesucht.

Papa arbeitet von 9 bis 18 Uhr, Mama arbeitet vormittags. Und Max und Mira freuen sich auf ihre Tagesmutter. Das können Ihre Kinder auch!

Familienfreundlich sein.

Unternehmenseigene Kinderbetreuung ist eine Investition in die Zukunft. Gemeinsam lassen sich individuelle Lösungen finden – für Kinder, Mitarbeiter und Unternehmen.

Interessantes & Aktuelles


Corona: Aktuelle Informationen für die Kindertagespflege

Freiwillige Corona-Testmöglichkeit für Tagespflegepersonen bis zum 10.01.2021 verlängert

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 10. November 2020 beschlossen, das freiwillige Testangebot unter anderem für Tagesmütter und Tagesväter bis nach den Weihnachtsferien zu verlängern. Das bedeutet, dass bis zum 10. Januar 2021 die Möglichkeit besteht, sich auch symptomfrei insgesamt zwei Mal auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen.
Alle Informationen rund um das Testangebot sind in einem Merkblatt zusammengefasst. Zur Testung ist ein ausgefülltes Berechtigungsformular notwendig.
Unabhängig davon werden Personen, die Symptome aufweisen, die auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hindeuten können (wie beispielsweise Husten, Fieber oder Störungen des Geruchs- und/oder Geschmackssinns), dringend aufgefordert, sich einer Testung zu unterziehen und sich häuslich abzusondern.

Nach den Ferien ist vor den Ferien … 

Was für die Zeit nach den Sommerferien galt, gilt auch jetzt – und selbstverständlich für die Zeit nach den Herbstferien: Wer aus einem anderen Staat nach Baden-Württemberg einreist, muss die Regelungen der ‚Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne‘ in der jeweils geltenden Fassung beachten. Eltern sind nach §6 Absatz 2 der ‚Corona-Verordnung Kita’ verpflichtet, schriftlich zu erklären, dass nach ihrer Kenntnis keiner der Ausschlussgründe vorliegt und die Eltern die genannten Verpflichtungen erfüllen. Nutzen Sie weiterhin das entsprechende Formular für die Bestätigung der Eltern, dass keine Quarantänepflicht besteht, die einem Besuch der der Kindertagespflege entgegensteht.
Haben Sie Fragen dazu? Melden Sie sich bei uns


  Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2020-2021“ rückwirkend für 2020 verlängert

Eine erfreuliche Nachricht: Gefördert werden auch Investitionen, die im Zeitraum ab 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2021 begonnen wurden. Das bedeutet für die Kindertagespflege:
·  Kindertagespflege im Haushalt der Tagespflegeperson
Für neu entstehende, zusätzliche Plätze im Sinne der VwV ist die Förderung mittels Ausstattungspauschale für nachgewiesene Ausstattungsinvestitionen möglich. Sie beträgt für die ersten beiden bereitgestellten zusätzlichen Plätze jeweils 880 Euro, für jeden weiteren Platz 550 Euro, maximal jedoch 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben.
·  Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen
Die Festbeträge für Investitionsmaßnahmen in der Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen betragen 2.200 Euro je zusätzlich geschaffenem Platz, höchstens allerdings 70 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Ausstattungsinvestitionen für Erhaltungsmaßnahmen betragen 550 Euro je Platz, maximal 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Ausstattungsinvestitionen für eine Küche sind ebenso möglich.
Alle weiteren Informationen sowie die entsprechenden Anträge finden sich auf der Internetseite der Regierungspräsidien Baden-Württemberg.
Wenn Sie zu den Investitionskosten oder Anträgen Fragen haben oder Beratung wünschen, melden Sie sich bitte einfach bei uns.

  Vielleicht einer der schönsten Jobs in Freiburg ...

 
  Ein Vierteljahrhundert Kindertagespflege in Freiburg ...

… das hielten wir für einen sehr guten Grund zum Feiern. Doch in unserem Jubiläumsjahr lief und läuft vieles anders – und somit blicken wir nur ganz kurz und auch nur virtuell auf die letzten 25 Jahre zurück.

  Selbstevaluation in der Kindertagespflege

Im Projekt „Demokratie und Partizipation von Anfang an“ des Bundesverbandes für Kindertagespflege wurde ein Selbstevaluationsbogen zum Thema „Partizipation von Kindern bis drei Jahre“ entwickelt. Er soll den Blick für das Thema Partizipation öffnen, es für die pädagogische Arbeit konkretisieren und umsetzbar machen. Der Selbstevaluationsbogen behandelt verschiedene Themen des Alltags, die für Partizipation wichtig sind, wie beispielsweise Schlafen und Ruhen, Bildung, Kinderrechte, Bekleidung und viele mehr.

  Maserschutzgesetz: Stichtag 31. Juli 2021

Das Masernschutzgesetz sieht unter anderem vor, dass die nach § 43 SGB VIII erlaubnispflichtige Kindertagespflege unter die Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Infektionsschutzgesetz fällt. Sowohl für Tagespflegekinder wie auch für Tagespflegepersonen bedeutet dies, dass der Masernschutz nachgewiesen werden muss. Für Kinder, die bereits zum 1. März 2020 betreut wurden, muss dieser Nachweis bis zum 31. Juli 2021 erbracht werden! Die Regelungen im Einzelnen haben wir für Sie zusammengestellt.

  Elterninformationen zur Eingewöhnung

Eine Eingewöhnung für die Kinderbetreuung ist Eltern mit Fluchterfahrungen nicht immer bekannt. Im Rahmen des Projekts „Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen in der Kindertagespflege“ hat der Bundesverband für Kindertagespflege Elterninformationen zur Eingewöhnung in verschiedenen Sprachen (unter anderem Arabisch, Farsi, Dari, Kurdisch) erstellt. 

 Unser Film: Betreut wie Zuhause

Alles rund um das Coronavirus
> Corona-Informationstelefon im Gesundheitsamt in Freiburg 
0761 / 2187-3003 (Montag bis Freitag, 08:00 – 16:00 Uhr)
> Hotline des Landesgesundheitsamtes
0711 / 904 39 555 (Montag bis Freitag, 09:00 – 18:00 Uhr)
 

Kostenfrei über die Geschäftsstelle in A4 und A3 erhältlich!

Konstante Gruppenzusammensetzung ermöglicht weiterhin Ausflüge 

Seit dem 2. November gelten in Baden-Württemberg verschärfte Regelungen der Corona-Verordnung, befristet bis zum 30. November. In diesem Zeitraum haben diese Regelungen Vorrang gegenüber den bisherigen Verordnungen. 
Als wichtigste Maßnahme gilt die Formel: AHA + A + L, also Abstand, Hygiene, Alltagsmaske PLUS Corona-App + regelmäßiges Lüften.

Die Corona-Verordnung über den Betrieb der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen unter Pandemiebedingungen wurde in Artikel 1, § 1 um einen Absatz ergänzt: 
Spaziergänge und Ausflüge im Freien sowie die Nutzung öffentlicher Spielplätze und ähnlicher Einrichtungen sind unter Beibehaltung der konstanten Gruppenzusammensetzung in Gruppenstärke zuzüglich Betreuungspersonal gestattet. Eine Durchmischung mit anderen Gruppen und Personen ist zu vermeiden.“

Bleiben Sie gesund!


 Sozial-/Pädagoge/in oder Sozialarbeiter/in (m/w/d)
ab sofort gesucht!

 

 Wir beraten, qualifizieren, vermitteln.
Und informieren — mit unserem Tätigkeitsbericht 2019.

Wir könnten lange darüber berichten, was wir im letzten Jahr alles erlebt und getan haben. Doch in unserem Tätigkeitsbericht fassen wir uns kurz!

2020-08-27_TätBer_2019_Cover

 

 Eltern- und Familienbildung: Das neue Programm

Man wächst mit seinen Herausforderungen – und als Eltern wächst man mit seinen Kindern, manchmal über sich hinaus. Manchmal aber weiß man nicht weiter. Oder man möchte sich auf kommende Situationen vorbereiten. Angebote zur Stärkung der Elternkompetenz bietet die VHS Freiburg in Zusammenarbeit mit E+F Beziehung leben im Rahmen des elfa-Programmes. Gerade herausgekommen ist die Übersicht der Termine für Vorträge, Kurse und Seminare von September 2020 bis Januar 2021.
Wir sind auch mit dabei, wenn es um Herausforderungen geht: Am 30.11.2020 hilft unsere Referentin Sandra Comolli dabei, mit starken Gefühlen, mit Ängsten und andere Emotionen im Kleinkindalter umzugehen. Anmeldung direkt über uns.

 Frühe Hilfen: Postkarte für Beratungsangebote

Unter dem Titel „Starke Nerven ... brauchen auch mal Unterstützung!“ informiert eine Postkarte über Beratungsangebote für Eltern, die insbesondere in Krisensituationen leicht erreichbar, anonym und kostenlos sind. Die Postkarten sind beim Nationalen Zentrum Frühe Hilfen kostenlos bestellbar.

 Möglichst nicht erst im Notfall …

… sollte man Unterstützungs- und Hilfsangebote nutzen. Und es gibt viele – einige Telefonnummern und E-Mail-Adressen für alle Fälle und speziell für Freiburg haben wir für Sie zusammengestellt. 

 Kinderängste verstehen und begleiten

Die Corona-Pandemie hat gerade für Kinder viele Veränderungen mit sich gebracht – damit auch Verunsicherungen und Ängste. Das Themenheft „Kinderängste verstehen und achtsam begleiten“ (14,99 Euro, Herder Verlag) kann helfen, diesen Verunsicherungen und Ängsten zu begegnen. Es vermittelt unter anderem Grundlagenwissen über entwicklungsbedingte Ängste sowie über den Umgang mit und die präventive Beachtung von kindlichen Ängsten im pädagogischen Alltag.

 Besteuerung des Einkommens für Kindertagespflegepersonen: Was bleibt?

Eine Broschüre „Was bleibt? Tipps und Informationen zur Besteuerung des Einkommens für Kindertagespflegepersonen und die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen“ ist jetzt mit aktualisierten Zahlen für 2020 erschienen. Die relevanten und aktuellen Hinweise stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung, können jedoch individuelle Beratung und verbindliche Auskünfte im Einzelfall nicht ersetzen. 

 Familienportal: Infos und Unterstützung online

Welche Familienleistungen gibt es und wo finde ich die passende Beratungsstelle vor Ort? Das neue, zentrale Familienportal des Bundesfamilienministeriums informiert über Familienleistungen, Antragsverfahren und gesetzliche Regelungen. 

 Immer sehenswert: Unser Kino-Werbespot

Terminanfrage