Beruf Tagesmutter/-vater.

Tagesmutter oder Tagesvater zu sein, bedeutet Verantwortung, aber auch jede Menge Spaß. Wir qualifizieren, vermitteln und beraten – damit die Zeit mit Tageskindern Freude macht. Allen!

Kinderbetreuung gesucht.

Papa arbeitet von 9 bis 18 Uhr, Mama arbeitet vormittags. Und Max und Mira freuen sich auf ihre Tagesmutter. Das können Ihre Kinder auch!

Familienfreundlich sein.

Unternehmenseigene Kinderbetreuung ist eine Investition in die Zukunft. Gemeinsam lassen sich individuelle Lösungen finden – für Kinder, Mitarbeiter und Unternehmen.

Interessantes


 Weltkindertag: Kinder brauche Freiräume

Den Weltkindertag haben wir am Sonntag, 23.09.2018, auch in Freiburg wieder mitgefeiert. Unser Freiraum war dieses Jahr aufgrund des stürmischen Wetters begrenzt, aber informativ und interessant war der Tag für uns auf jeden Fall.

 Sprache macht Spaß – jetzt als Zusatzqualifikation

Im Herbst und Frühjahr bieten wir „Sprache macht Spaß“ nicht nur als Fortbildung, sondern als Zusatzqualifikation an. Auf ein Zertifikat der Baden-Württemberg-Stiftung und des Landesverbandes Kindertagespflege können sich maximal 15 Teilnehmer freuen. Mehr Informationen im Terminkalender!

 Familienportal: Infos und Unterstützung online

Welche Familienleistungen gibt es und wo finde ich die passende Beratungsstelle vor Ort? Das neue, zentrale Familienportal des Bundesfamilienministeriums informiert über Familienleistungen, Antragsverfahren und gesetzliche Regelungen.

 Elterninformationen zur Eingewöhnung

Eine Eingewöhnung für die Kinderbetreuung ist Eltern mit Fluchterfahrungen nicht immer bekannt. Im Rahmen des Projekts „Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen in der Kindertagespflege“ hat der Bundesverband für Kindertagespflege Elterninformationen zur Eingewöhnung in verschiedenen Sprachen (unter anderem Arabisch, Farsi, Dari, Kurdisch) erstellt.

 Endlich: Einen Euro mehr!

Am 26.07.2018 hat Kultusministerin Dr. Eisenmann verkündet, dass die laufende Geldleistung für Tagespflegepersonen um einen Euro pro Kind und Stunde erhöht werden soll. Dies ist das Ergebnis der Verhandlungen zum Pakt für gute Bildung und Betreuung, der gemeinsam mit den kommunalen Landesverbänden vereinbart wurde. Wir danken dem Landesverband für das Engagement – und sobald wir in Freiburg wissen, wann die Umsetzung geplant ist, werden wir alle Freiburger Tagesmütter und Tagesväter weitergehend informieren.

 Fortbildungen im zweiten Halbjahr

Das Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2018 ist fertig. Spannende und informative Themen rund um die Kinderbetreuung und die Tätigkeit in der Kindertagespflege – jetzt reinschauen und anmelden!

 Herzlichen Glückwunsch!

… zur absolvierten Qualifizierung! Wir begrüßen vier frischgebackene Tagesmütter und einen neuen Tagesvater in unseren Reihen – herzlich willkommen im Kreis der Freiburger Kindertagespflege!

 Der Jahresbericht 2017 ist da!

Lesen Sie im Jahresbericht 2017 nach, was sich im vergangenen Jahr alles rund um die Fachberatung Kindertagespflege – TagesmütterVerein Freiburg e.V. ereignet hat.

 Der Alltag der Tagesmütter – mit Humor betrachtet

Nach Müttern und Großmüttern widmet sich Cartoonistin Renate Alf jetzt den Tagesmüttern, ihrer Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Ihr neues Buch zeigt Episoden aus dem Alltag der Kindertagespflege, oft zum Schmunzeln, manchmal aber auch … na ja, alltäglich eben.

 Fakten und Empfehlungen zu den Regelungen in der Kindertagespflege

Hört sich sperrig an, ist auch nicht ganz leicht zu lesen, bietet aber auf neun Seiten aktualisierte Antworten auf die meisten Fragen rund um die Regelungen in der Kindertagespflege. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Informationssammlung im Januar 2018 aktualisiert und zum Download bereitgestellt.

 Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege

Die Anzahl der Kinder in der Kindertagespflege, die mit ihren Eltern geflüchtet sind bzw. während oder nach der Flucht geboren wurden, steigt stetig an. Für Kindertagespflegepersonen können sich in diesem Zusammenhang Fragen ergeben. In einer kostenlosen Broschüre des Bundesverbandes finden sich Hinweise und Anregungen für die Praxis, Download unter www.bit.ly/KTP-BV-Broschuere-Fluchthintergrund.

 Kooperationsprojekt: Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung

Demokratiebildung fängt im Kleinen an – und bei den Kleinsten. Wir und andere bereiten Kinder auf das Zusammenleben in einer vielfältigen und demokratischen Gesellschaft vor – ein neues Projekt auf Bundesebene unterstützt uns dabei.

 Unser Film: Betreut wie Zuhause
 Neuer Vorstand gewählt

Nachdem wir im Juni Irene Ulrich nach 15 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet haben, wurde jetzt Monika Pollmann zur 1. Vorsitzenden gewählt. Die Diplom-Sozialpädagogin half nicht nur bei der Realisierung des TagesmütterVereines in Freiburg mit, sondern ist bei uns auch bereits seit 2003 als zweite Vorstandsvorsitzende aktiv. In diese Position wurde die bisherige Beisitzerin Kathrin Pensold jetzt gewählt, die mit ihrem Engagement einen Fokus auf die Vereinbarung von Familie und Beruf setzt.

 In Arbeit: Anpassungen des Betreuungsvertrages

Unsere Juristin, Dr. Anja Phleps, passt aktuell den Betreuungsvertrag im Hinblick auf die DSGVO und die Erhöhung der laufenden Geldleistung um einen Euro an. Sobald die neuen Verträge bzw. eine Anlage für bestehende Betreuungsverträge vollständig sind, versenden wir diese per Post.

 40 Jahre gute Bildung und Betreuung

Unser Landesverband Kindertagespflege setzt sich seit 40 Jahren für gute Bildung und Betreuung in der Kindertagespflege in Baden-Württemberg ein: Seit seiner Gründung begleitet er den Ausbau der Qualifizierung, stärkt die Trägerstrukturen und setzt die Themen der Kindertagespflege bei Politik und Verwaltung immer wieder auf die Agenda. Am 09.11.2018 wird in Stuttgart das Jubiläum gefeiert, wir werden dabei sein und berichten!

 Irene Ulrich nach 15 Jahren als Vorstand verabschiedet

Auf der Mitgliederversammlung Ende Juni verabschiedete sich Irene Ulrich nach 15 Jahren Vorstandstätigkeit, davon die letzten zehn Jahre als 1. Vorsitzende. Wir alle sind ihr sehr dankbar für das langjährige Engagement und die vertrauensvolle Zusammenarbeit, sie hat die Kindertagespflege in Freiburg in konstruktiver Zusammenarbeit mitgestaltet und gerade der Bereich der unternehmenseigenen Kinderbetreuung fand durch ihr Mitwirken eine zukunftsorientierte Basis für weitere Kooperationsprojekte.

 Datenschutz-Grundverordnung: Erste Infos vom Bundesverband

Seit einiger Zeit beschäftigt uns das Kürzel DSGVO. Seit dem 25. Mai 2018 ist die Verordnung wirksam und dennoch ist vieles noch unklar. Der Bundesverband hat erste Informationen für Tagespflegepersonen zusammengefasst, auch wir werden in Kürze die Freiburger Tagesmütter und Tagesväter weitergehend über die Umsetzung in der Praxis informieren.

 Bestätigter Vorstand des Landesverbandes fordert gesetzliche Grundlage für die Kindertagespflege

Auf der Mitgliederversammlung unseres Landesverbandes Mitte Juni wurde nicht nur Christina Metke als Vorstandsvorsitzende bestätigt, sondern auch ein Positionspapier zur Förderung und zum weiteren Ausbau der Qualität in der Kindertagespflege beschlossen. Der Verband fordert eine gesetzliche Grundlage, beispielsweise durch eine Ergänzung des Kindertagesbetreuungsgesetzes (KiTaG), um die Betreuung in anderen geeigneten Räumen sowie die Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen zu regeln.

 Herzlich willkommen, Lalelu!

Wir freuen uns, mit Lalelu eine weitere Möglichkeit für die Kindertagespflege in Freiburg zu haben. In Räumen in der Eichstetter Straße haben die qualifizierten Tagesmütter Inge Durchholz (ganz rechts) und Franca Kilchling (Mitte) zusammen mit der Vertretungskraft Ulrike Rotteck (2. von rechts) vor Kurzem die Türen für Kinder und ihre Eltern geöffnet. Annika Soetebier (links) und Claudia Dorner-Müller (2. von links) waren bei der Eröffnung vor Ort.

 Krankenversicherungsregelung für Tagesmütter

Ende 2018 läuft die Sonderregelung für die Krankenversicherung von Tagespflegepersonen aus. Pläne der Großen Koalition für „Solo-Selbstständige“ schaffen eine langfristige Perspektive – wenn sie umgesetzt werden. Wie die Pläne aussehen und wie sich die Situation dann verbessern würde, hat der Landesverband in einer Pressemitteilung zusammengefasst.

Terminanfrage